PRESSEMITTEILUNG
Göteborg, Schweden


Einer der führenden europäischen Zoll- und Außenhandelsdienstleister verstärkt seine Präsenz in Europa durch die Ausweitung in den britischen und irischen Markt.

KGH Customs Services, der führende unabhängige Dienstleister für Zoll- und Außenhandelsmanagement in Europa, hat Herrn Des Hiscock als Managing Director für Großbritanntien und Irland benannt.

Mit voller Verantwortung für die Führung und Entwicklung der KGH Geschäftstätigkeiten in Großbritannien und Irland wird Des Hiscock eine Schlüsselposition besetzen, um die Wachstumsziele des Unternehmens zu realisieren. Er bringt 36 Jahre Erfahrung in der Industrie mit, die er sowohl in Europa als auch im Fernen Osten und Afrika gesammelt hat. Er bekleidet momentan auch die Position des General Directors and Chair of the UK Customs and Trade Association (ACITA, des britischen Zoll- und Außenhandelsverbands)

„Brexit wird enorme Auswirkungen auf den Handel mit Großbritannien haben. Als bedeutender Akteur im europäischen Markt möchten wir die britischen Unternehmen und deren internationale Handelspartner in der Brexit-Übergangsphase unterstützen“, sagt Lars Börjesson, CEO der KGH. „Wir wissen, dass Bedarf an Wissen und Abwicklungskapazität besteht und wir haben sowohl die Erfahrung als auch die Fähigkeit diese Lücke zu schließen.“

Des Hiscock ergänzt: „Ich freue mich Teil einer Organisation zu werden, die diesen speziellen Fokus hat und auch diese Expertise mitbringt. Dieses Spektrum an Dienstleistungen und das Fachwissen, das in der weiten KGH-Gruppe vorhanden ist, sind genau das, was die britischen Unternehmen in diesen unsicheren Zeiten brauchen. Ich glaube, dass wir uns mit den Investitionen in die Arbeitsplätze, die wir in unserem neuen regionalen Hauptsitz in Manchester schaffen, und mit den besondere internen Schulungen für unsere neu rekrutierten Mitarbeiter von den Wettbewerbern abheben werden.“

Das Vorhaben KGH Großbritannien und Irland zu etablieren begann im Mai 2018 mit dem Erwerb von The Customs Consultancy Ltd., einem kleinen, aber profiliertem Zollberatungsunternehmen. Die beiden Schlüsselinhaber, Steve Cock und Piers Loxton Edwards, werden Führungspositionen in der jüngsten Erweiterung der KGH Geschäftstätigkeiten übernehmen.

KGH wurde 1963 gegründet und hat heute mehr als 27.000 Kunden in ganz Europa, mit eigenen Büros an allen wichtigen Häfen und Grenzen. 700 Mitarbeiter sind für die Kunden in Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Belgien, Niederlande, Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien da. KGH befindet sich im Besitz von Bridgepoint Development Capital, einer großen internationalen Private-Equity-Gruppe, die sich darauf konzentriert, in marktführende Unternehmen zu investieren und mit Managementteams zusammenzuarbeiten, um Wertschöpfung in ihren Portfoliounternehmen zu schaffen und umzusetzen.

Das Dienstleistungsportfolie von KGH umfasst folgende Dienstleistungen für den Bereich Zoll-und Außenhandel: operative Abwicklung (Deklarationen), MwSt.-Vertretung, strategische Beratung, Online- und Präsenzschulungen, Software-Lösungen und „Border Services“.

Für Informationen, wie Sie Teil der wachsenden KGH Großbritannien & Irland werden können, kontaktieren Sie bitte Tatiana Schmidt tatiana.schmidt@kghcustoms.com.

 

Teilen