PRESSEMITTEILUNG

Hamburg, 07.07.2017

SEK-closing-20170707Heute wurde die Akquisition der SEK Zollagentur GmbH („SEK“) zum Abschluss gebracht. Dieser Erwerb stellt für KGH einen wichtigen Schritt in der Entwicklung zu einem vollwertigen, europaweit agierenden Unternehmen im Bereich Zoll- und Außenhandelsmanagement dar. SEKs starke Ausrichtung im Bereich Luftfracht, mit Abfertigungsbüros an diversen wichtigen Flughäfen, erweitert die Möglichkeiten der KGH sowohl deutschen als auch europäischen Kunden ein umfangreiches Dienstleistungsangebot zu bieten, unabhängig von der gewählten Transportart.

Der Erwerb der SEK GmbH ist Teil einer Serie von Akquisitionen, wie zuletzt der Kauf des deutschen Beratungsunternehmens AOB Außenwirtschafts- und Organisationsberatung GmbH im Dezember letzten Jahres. Nach dem abschließenden Erwerb der SEK wird die KGH in Deutschland einen Jahresumsatz von mehr als 8 Mio. Euro erzielen und mit eigenen Büros an wichtigen Standorten im ganzen Land präsent sein.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Herrn Konrad Kuhlman, Geschäftsführer der KGH Customs Services in Deutschland unter +49 40 303 72 69 14  oder konrad.kuhlman@kghcustoms.com


Über SEK Zollagentur
Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Cargo City Süd am Frankfurter Flughafen. Die SEK Zollagentur bietet das gesamte Spektrum der Zollabfertigung mit Standorten an wichtigen Flughäfen in ganz Deutschland sowie modernste Anbindung an Zoll-IT-Systeme, wodurch schnelle Zollanträge und zollamtliche Warenfreigaben garantiert werden. Als neutraler Partner betreut man Kunden aus der internationalen Speditions-, Transport- und Logistikbranche und bietet einen rund-um-die-Uhr-Service. (www.sek-zollagentur.de)

Über KGH Customs Services
KGH ist der führende unabhängige Anbieter von Zolldienstleistungen, einschließlich Zolldeklarationen, MwSt.-Vertretung, Zollberatung, Zollakademie, Zollsoftware und Grenzdienstleistungen. KGH bietet ihre Kompetenz durch eigene Präsenz in Europa und weltweit mit ihrem Partnernetzwerk. Das Unternehmen wurde 1963 gegründet und hat heute über 14.000 Kunden in ganz Europa. KGH hat eigene Niederlassungen an allen wichtigen Häfen und Grenzen Europas und beschäftigt in Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Belgien, den Niederlanden, Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien 670 Mitarbeiter. KGH befindet sich im Besitz von Bridgepoint Development Capital, einer großen internationalen Private-Equity-Gruppe, die sich darauf konzentriert, in marktführende Unternehmen zu investieren und mit Managementteams zusammenzuarbeiten, um Wertschöpfung in ihren Portfoliounternehmen zu schaffen und umzusetzen.(www.kghcustoms.com)

Teilen